Elektro Seynstahl GmbH in Kitzingen

Elektro Seynstahl GmbH in Kitzingen

Be- und Entlüftungsanlage nutzen und Energie sparen

Früher stellte die Belüftung eines Wohnhauses kein großes Problem dar. Fenster, Türen und andere Bereiche des Hauses waren nicht gut abgedichtet, sodass hierbei ein ständiger Luftaustausch stattfand. Zusätzlich war es lediglich notwendig, einmal am Tag die Fenster zu öffnen und damit war die Belüftung bereits geregelt. Mittlerweile hat dieser Aspekt jedoch stark an Bedeutung gewonnen. Da die Folgen eines übermäßigen Energieverbrauchs immer deutlicher werden, achten die Bewohner immer stärker auf diesen Aspekt. Hinzu kommt, dass die staatlichen Vorgaben hierbei immer strenger werden. Wenn Luft aus dem Raum entweicht oder wenn Sie das Haus wie gewohnt über die Fenster lüften, geht viel Energie verloren. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, eine Be- und Entlüftungsanlage zu installieren. Als Ihr Elektrofachbetrieb informieren wir Sie gerne zu diesem Thema und übernehmen auch die Installation der Anlage.

Ein zentrales oder ein dezentrales System für die Wohnraumlüftung verwenden

Wenn Sie ein System für die Wohnraumlüftung nutzen möchten, dann haben Sie die Auswahl aus vielen verschiedenen Angeboten. Von großer Bedeutung ist es, ob Sie ein zentrales oder ein dezentrales System nutzen möchten. Wenn Sie ein bestehendes Wohnhaus nachträglich mit einer automatischen Wohnraumlüftung ausstatten, empfiehlt sich ein dezentrales System. Dieses lässt sich ohne allzu hohen Aufwand in einen bestehenden Raum integrieren. Das führt zu vergleichsweise niedrigen Anschaffungskosten. Effizienter und leiser arbeiten hingegen zentrale Lüftungssysteme. Diese werden in der Regel in einem Kellerraum installiert und leiten die Luft über Rohrleitungen in alle Räume. Diese Alternative empfiehlt sich in erster Linie bei einem Neubau, da Sie alle notwendigen Vorrichtungen bereits beim Hausbau integrieren können.

Energie sparen durch Wärmerückgewinnung

Besonders positiv wirkt sich die Be- und Entlüftungsanlage aus, wenn sie mit einer Vorrichtung zur Wärmerückgewinnung ausgestattet ist. Das bedeutet, dass sie die warme Luft aus dem Inneren der Räume nicht direkt ins Freie leitet. Anstatt dessen zieht sie die darin enthaltene Wärmeenergie ab und leitet sie der Frischluft zu. Das führt dazu, dass der Energieverlust beim Lüften nur minimal ist. Insbesondere wenn Sie ein Passivhaus oder ein Nullenergiehaus bauen möchten, ist ein System für die Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung unverzichtbar. Dieses lässt sich am besten mit einer zentralen Lüftungsanlage umsetzen.

Die Vorteile der kontrollierten Wohnraumlüftung im Überblick

  • Kontrollierte Luftfeuchtigkeit und dadurch weniger Schimmelbildung
  • Reduzierung der Heizkosten
  • Weniger Abgase und geringerer CO2-Ausstoß
  • Immer frische Luft
  • Fördergelder vom Staat für die Einrichtung der Lüftungsanlage
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.